Unterstützung ist absolut notwendig!
Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien in Uganda 

Dieses konnten Magnus Schneider (Vorstand Lebenshilfe Gießen und Mitglied von EIKOS) und Harald Kolmar (Vorsitzender EIKOS e.V.) bei ihrem vom 27.01. bis 06.02.2017 durchgeführten Projektbesuch in Uganda mit eigenen Augen überdeutlich feststellen. Beide Besucher zeigten sich betroffen über die Bedingungen, unter denen Menschen mit Behinderungen und ihre Familien sowohl in den Städten und vor allem auch auf dem Lande in dem ostafrikanischen, tropischen Land mit etwa 40 Millionen Einwohnern (über-)leben und manchmal auch lernen müssen.

Mit EIKOS e.V. unterstützt zusammen mit der Lebenshilfe Gießen e.V. und TERRA TECH Förderprojekte e.V. in Marburg die Selbsthilfeorganisation Inclusion Uganda in ihrer Arbeit für Menschen mit überwiegend geistiger Behinderung und ihre Familien. Dieses geschieht derzeit im Rahmen einer begrenzten Projektes (Dauer ein Jahr) mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Lesen Sie hier den gesamten Besuchsbericht!