Pakistan

Anfang 2019 wurde die Kooperation mit Pakistan von einem neuen und aktiven EIKOS-Mitglied angestoßen. Diese Kollegin hat im Jahr 2001 mit ihrem Ehemann die Lebens- und Arbeitsgemeinschaft(NGO) Roshni Association in Pakistan (bedeutet Licht) gegründet. 

EIKOS e.V. unterstützt derzeit vier Organisationen, die sich inklusiver Bildung und der Arbeit mit Menschen mit Behinderung verpflichtet fühlen. Alle Organisationen sind in der Metropole Lahore (12 Mio. Einwohner(-innen) im Punjab im Nordosten Pakistans) oder in deren Außengebieten beheimatet.

Diese Förderung der beschriebenen Institutionen ist nur durch die Zusammenarbeit und Unterstützung mit der und durch die J. W. Langguth-Stiftung in Traben-Trarbach möglich. 

In dem pakistanischen System der Förderung dieser Einrichtungen ist erst in späterer Zukunft mit einer staatlicher Unterstützung zu rechnen.

EIKOS e.V. bietet durch Frau Shahida Perveen-Hannesen bei ihren Aufenthalten vor Ort (leider derzeit nicht möglich) Fort- und Weiterbildung – jetzt auch online – für Mitarbeiter(-innen), z.B. Lehrer(-innen), an.
Ebenso wie fast tägliche Beratung durch Telefon oder Videokonferenzen.

Inzwischen wird mit folgenden NGOs und Initiativen zusammengearbeitet:

Ilm O Huner

Taleem O Huner (Chungi-Projekt)

Zeest Welfare Foundation 

Roshni Association